Psychische Gesundheit

Unsere psychische Verfassung ist entscheidend für unser Wohlbefinden, unsere Zufriedenheit und ein Schlüsselfaktor für unsere Lebensqualität.

Wenn wir psychisch "gut aufgestellt" sind, dann sind wir belastbarer, weniger anfällig für Stress und wir fühlen uns ausgeglichen und zufrieden.

Tatsächlich ist die psychische Gesundheit eng mit unserer körperlichen Verfassung verbunden - sind wir Stress ausgesetzt, haben Sorgen oder Ängste, so wird auch unser Körper auf Dauer krank.

Dabei gibt es nicht "die eine" Symptomatik, die uns klar vor Augen führt, dass wir mental gerade überlastet sind.
Die körperlichen Beschwerden, die durch eine leidende Psyche entstehen, können unterschiedlicher nicht sein.
Schmerzen am Rücken und Nacken, Kopfschmerzen und Migräne, Verdauungsprobleme, Erkrankungen der Haut - all dies kann psychosomatisch hervorgerufen werden und sind von Person zu Person anders.

Leider können wir unseren Alltag und unsere Rahmenbedingungen oft nicht ändern.
Stress in der Arbeit oder Familie, Sorgen und Nöte lassen sich auch nicht "wegatmen".

Es ist aber für unsere psychische wie physische Gesundheit extrem vorteilhaft, eine Routine für Atemarbeit zu entwickeln.
10 oder 20 oder 30 Minuten bewusstes Atmen am Morgen stellen die Weichen für einen zufriedenen und damit auch erfolgreichen Tag.

Tun Sie sich selbst etwas gutes, nehmen Sie Ihre Gesundheit in die Hand und bauen sich eine tägliche Atemarbeits-Routine.